Im heutigen Medienzeitalter stehen uns mehr Informationen zur Verfügung als jemals zuvor.
Diese Informationsflut führt zu einem Überangebot und einer Unübersichtlichkeit,

die es schwer machen, die gegebenen Informationen zu verarbeiten und produktiv zu nutzen.
Die Aufarbeitung und Bündelung von Informationen, sowie die Nutzung moderner Medien- und Informationstechnik

stehen im Mittelpunkt der Idee von harbourcheck.com .

Ein moderner Marina-Guide, der alle Informationen rund um den Liegeplatz liefert und sich intuitiv bedienen läßt.


Service
Neuer Hafenführer im Netz
Online-Hafenführer gibt es mittlerweile viele. Mit Harbourcheck.com ist jetzt ein professionell betreutes Portal auf den Markt gekommen.
Das Internet ist Segen und Fluch zugleich. Informationen können abgerufen, aber auch von jedem Nutzer abgesondert werden.

Und so sieht oft nach Fakt aus, was lediglich subjektive Meinung ist. Plattformen des Austausches leiden regelmäßig darunter,

so auch einige der Hafenführer, die nutzergepflegt im Internet zu finden sind.
Das Hamburger Unternehmen Lewandowski Maritime Systems e.K. will dem Angebot jetzt einen frei zugänglichen,

werbefinanzierten Hafenführer entgegensetzen, der professionell gepflegt und aktuell gehalten werden soll.
Neben den einschlägigen Hafeninformationen von über 180 Marinas entlang der deutschen Küste und dem Bodensee

auf Basis der OpenSeaMap-Oberfläche bietet die Seite weitere Informationen rund um Wassersport und Tourismus an der deutschen Küste.

Vom Deutschen Wetterdienst und dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie werden Wettervorhersagen,

Luftdruckprognosen, UV-Tabellen, Wind- und Wellenbeobachtungen, der Tidenhub und die Wassertemperaturen zur Verfügung gestellt.
"Der Auftritt besticht durch die grafische Darstellung der angebotenen Informationen und der benutzerfreundlichen Bedienung.

Er wirkt wie eine Desktop-Anwendung und nicht wie eine herkömmliche Internetseite.

Und natürlich ist die Seite auch von mobilen Endgeräten wie dem I-Pad oder einem Android-Handy gut zu bedienen",

sagt Schifffahrtskaufmann Philipp Lewandowski, der Kopf hinter dem neuen Angebot.

Geplant sei außerdem der Ausbau der Seite mit einem Branchenbuch,

einer Nutzerregistrierung und weiteren – auch internationalen – Hafenprofilen.

Yacht vom 31.05.2011, Lasse Johannsen, Fotos: Harbourcheck.com


Mit den Daten des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie und des Deutschen Wetterdienstes sollten alle relevanten Wetterprognosen schnell und zuverlässig abrufbar sein.

Kein langes Suchen, keine umständliche Menüführung.

Pressemeldung vom 24.05.2011
Innovativer Online-Marinaführer „harbourcheck.com“ geht online.
Von Hamburg aus geht der neue Online-Marinaführer „harbourcheck.com“an den Start.

Das Angebot: Informationen rund um Wassersport und Tourismus an der deutschenKüste.

Wettervorhersagen, Luftdruckprognosen, UV-Tabellen, Wind- und Wellenbeobachtungen
Tidenhub und Wassertemperaturen sind nur einige Punkte der angebotenen Wetterdaten.

Zur Verfügung gestellt werden diese Informationen vom Deutschen Wetterdienst und dem
Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie.
Hafeninformationen von über 180 Marinas entlang der deutschen Küste und dem Bodensee sind ein
weiterer Pluspunkt dieser Seite. Von der Liegeplatzanzahl bis zum Brötchenservice erfährt der
Nutzer alles Wissenswerte rund um den gewünschten Hafen.

Eine ideale Entscheidungshilfe bei derTourenplanung.
Ergänzt wird das Angebot von einfach zu bedienenden Seekarten für das gesamte deutsche
Küstengebiet. Hier setzt „harbourcheck.com“ auf das Open-Source-Projekt OpenSeaMap.
Der Auftritt besticht durch die graphische Darstellung der angebotenen Informationen und der
benutzerfreundlichen Bedienung. Er wirkt wie eine Desktop-Anwendung und nicht wie eine
herkömmliche Internetseite. Natürlich ist die Seite auch von mobilen Endgeräten,

wie dem iPadoder einem Android-Handy gut zu bedienen.
Der Ausbau der Seite mit einem Branchenbuch, einer Nutzerregistrierung und weiteren

– auch internationalen - Hafenprofilen ist bereits geplant.
Ein besonderes Highlight ist das Gewinnspiel des Anbieters, bei dem eine kleine Meerjungfrau
gefunden werden muss, die sich auf einer Karte versteckt hat.
Der innovative Auftritt von „harbourcheck.com“ setzt neue Massstäbe in seinem Bereich

und machtSpaß bei der Nutzung.

Das Projekt mußte aus finanziellen Beweggründen leider eingestellt werden.

Bei Interesse und Fragen können Sie uns gerne unter der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse kontaktieren.